Grootste objectieve website voor
 complementaire en alternatieve geneeskunde

IOCOB

Home > Extra > English Articles > Ueber PeaPure: wirksame Substanz, Palmitoylethanolamid

Ueber PeaPure: wirksame Substanz, Palmitoylethanolamid

Share |

Normast ist seit November 2012 in den Niederlanden nicht mehr verfügbar. Normast in den Niederlanden wird durch PeaPure ersetzt.

Die Wirkung von Palmitoylethanolamid entfaltet sich durch natürliche Mechanismen des Körpers. Nach der Einnahme kommt es zu zahlreichen biologischen Prozessen in den Zellen. Dadurch kann es einige Wochen dauern, bevor die Wirkung spürbar ist.  

PeaPure ist nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt.

PeaPure enthält Palmitoylethanolamid, wie Normast. PeaPure wurde aber keinerlei chemischer Hilfsstoff, Geschmacksstoff, Farbstoff oder Süßstoff zugefügt. 
Dem Inhalt Normast sachets enthalt Sorbitol. 
Es gibt Nutzer, die diesen Süßstoff nicht einnehmen möchten. 
PeaPure-Kapseln enthalten kein Sorbitol, einzig und allein Palmitoylethanolamid.

PeaPure nimmt man am besten während oder nach der Mahlzeit ein. Es hat sich erwiesen, dass 3 Mal täglich 1 Kapsel à 400 mg eine gute Anfangsdosierung während der ersten 2 Monate ist.



Anwender van PeaPure spüren im Allgemeinen eine Verbesserung in den ersten Wochen der Einnahme. 
Erst nach zwei Monaten lässt sich die Wirkung von PeaPure wirklich beurteilen.

PeaPure®: Eigenschaften

Das Schmerzmittel PeaPure mit dem Wirkstoff Palmitoylethanolamid (PEA) weist eine Anzahl wichtiger und interessanter Eigenschaften und Aspekte auf:

1. Getestet wurde PEA an mehreren tausenden Patienten mit Schmerzen und Entzündungen; die schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung des Mittels konnte dadurch nachgewiesen werden (vgl. dazu die Literaturliste am Ende dieses Beitrags).

2. Untersucht wurde PEA auch durch Biologen und Pharmakologen in über 300 Studien: Noch nie wurde ein Supplement so ausführlich erforscht.

3. Effektivität und Verträglichkeit getestet bei viele Schmerzsyndrome: Harniaschmerzen, diabetischen neuropathischen Schmerzen, chronischen Kieferschmerzen, Karpaltunnelsyndrom, Trigeminusneuralgie und Ekzemen.

4. Einfach einzunehmen, als schnell lösliches Pulver  aus ein Kapsel, unter der Zunge zu Beginn der Behandlung und danach in Kapselform.

5. Ohne Probleme einzunehmen neben anderen Arznei- und Schmerzmitteln.

6. Gute Schmerzlinderung, manchmal sogar besser als durch bekannte Schmerzmittel.

7. Die soweit bekannten Nebenwirkungen sind minimal.

8. Effektiv und patientfreundlich auch bei alten und sehr alten Patienten.

9. Und schließlich: PEA ist ein körpereigener Stoff, den wir selbst in unseren Zellen herstellen, wo er als natürliches Schmerzmittel und entzündungshemmend wirkt .

Hersteller: Russell Science Ltd 

Gerelateerde artikelen

Geef een reactie

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd. Verplichte velden zijn gemarkeerd met *